Corona

Bald ist Valentinstag!

Sorry für diese Überschrift, aber damit möchte ich euch über den gestern beschlossenen Beschluss der Bundesregierung informieren. Nach den Bund-Länder-Vereinbarungen zur Verschärfung der Corona-Maßnahmen warnte NRW-Ministerpräsident Laschet vor der Virus-Mutation. Auch die Schulen sollen erstmal geschlossen bleiben.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich nach der Bund-Länder-Videokonferenz zur Verlängerung und Verschärfung der Corona-Maßnahmen am späteren Dienstagabend in Düsseldorf mit einem eindringlichen Appell zu Wort gemeldet: Er erinnerte an den zeitlichen Vorsprung, den Deutschland in der ersten Welle der Pandemie hatte, weil man aus den Ereignissen im italienischen Bergamo gelernt habe.

Bund und Länder hatten beschlossen, dass Schulen bis zum 14. Februar weitestgehend schließen. Der NRW-Ministerpräsident deutete aber an, dass es je nach Infektionslage auch eine frühere Öffnung in NRW geben könnte. Aber diese Frage stelle sich heute nicht, „die Perspektive ist jetzt erst mal der 14. Februar“. Für die Kitas bleibt es beim „eingeschränkten Pandemiebetrieb“.

WDR.de, Nachrichten

Es geht also weiter. Bis zum 14.02.2021 gelten die neuen Regeln:

Die Kontaktbeschränkungen gelten weiter. Das bedeutet für NRW, dass sich im öffentlichen Raum nur Personen eines Haushalts mit einer weiteren Person treffen dürfen. Ebenso wie Merkel empfahl auch Laschet den Bürgerinnen und Bürgern, sich mit möglichst den selben Menschen zu treffen und nicht jeden Tag mit einer anderen Person.

WDR.DE, NACHRICHTEN

Gesamter WDR-Bericht: https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/lockdown-laschet-nach-bund-laender-treffen-100.html

Was haltet ihr von den ganzen Regeln und Beschlüssen? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Schreibe eine Antwort